Leitfaden zu Geschäftsreisen in die Vereinigten Staaten

2019-07-10

Geschäftsreisen In Die Vereinigten Staaten (Ein Leitfaden)

Wenn eine Geschäftsreise in die Vereinigten Staaten auf Ihrer Agenda steht, dann sollten Sie sicherstellen, dass Sie gut vorbereitet sind. Sie sollten über die Anforderungen an Reisepass und Visum Bescheid wissen und keine Zweifel daran haben, welche Angaben Sie bei der Einreise machen wollen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bei der Einreisekontrolle Schwierigkeiten haben, ist gering – aber es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen, als anschließend zu bereuen.

Benötige ich ein Visum, um zu geschäftlichen Zwecken in die Vereinigten Staaten zu reisen?

Ob Sie für Ihre Geschäftsreise in die USA ein konventionelles Visum benötigen oder nicht, hängt unter anderem davon ab, wo Sie herkommen, wie lange Sie sich im Land aufhalten möchten und warum Sie diese Reise unternehmen.

Wenn Sie eine zeitlich begrenzte Geschäftsreise unternehmen, die nicht länger als 90 Tage ist, und Sie aus einem der 38 Länder kommen, die am Visa Waiver Programm teilnehmen, können Sie eine ESTA Reisegenehmigung beantragen und im Rahmen des genannten Programms visumfrei einreisen. In diesem Fall benötigen Sie kein B-1 Geschäftsvisum; stattdessen muss Ihre Berechtigung auf eine ESTA überprüft werden und Sie müssen dafür eine Gebühr bezahlen. Wird Ihr Antrag genehmigt, sind Sie auch schon fertig und können zum Flughafen aufbrechen. Nach Ausstellung bleibt Ihre ESTA zwei Jahre lang gültig, es sei denn: (1) Ihnen wird ein neuer Reisepass ausgestellt, auch wenn es sich dabei um einen Notfall- oder provisorischen Pass handelt, (2) Sie ändern Ihren Namen, (3) Sie ändern Ihr Geschlecht, (4) Sie ändern Ihre Staatsangehörigkeit oder (5) Ihre Antwort auf eine der im ESTA Antrag gestellten Ja-Nein-Fragen ist nun eine andere. Sie können Ihren ESTA Antrag hier stellen.

Mit einem B-1 Visum in die USA reisen

Wenn Sie nicht aus einem der 38 qualifizierten Länder kommen, müssen Sie sich mit ausreichender Vorlaufzeit um ein B-1 Geschäftsvisum bemühen. Dieses konventionelle Visum ist erforderlich und sinnvoll, wenn Sie aus einem der folgenden Gründe in die Vereinigten Staaten reisen:

  • Teilnahme an Business-Meetings oder Geschäftsberatungen
  • Teilnahme an geschäftsbezogenen Kongressen oder Konferenzen
  • Führung von Vertragsverhandlungen

Vereinbaren Sie einen Termin mit der nächstgelegenen Botschaft der Vereinigten Staaten und bringen Sie zu diesem alle erforderlichen Unterlagen mit, einschließlich Belegen für die von Ihnen vorgesehenen geschäftlichen Aktivitäten. Sollten keine besonderen Umstände vorliegen, das Antragsformular vollständig ausgefühlt und um die notwendigen Dokumente ergänzt sowie anfallende Gebühren allesamt beglichen worden sein, dauert es etwa 7 Arbeitstage, bis Ihr Visum zu Abholung bereit liegt.

Im gegenteiligen Fall, wenn Sie für ein B-1 Visum nicht infrage kommen oder im Gespräch darauf hingewiesen werden, dass zunächst ein Erlass erforderlich ist, nach dem bei einer erneuten Antragstellung vom bisherigen Grund der Ablehnung abgesehen wird, kann es Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern, bis der Prozess abgeschlossen ist.

Es ist daher unbedingt zu empfehlen, sich Zeit zu nehmen, Fragen bezüglich der Eignung für ein B-1 Geschäftsvisum zu klären, bevor Sie Geschäftstreffen und andere Termine absprechen.


Die Einzigen, für die etwas andere Regeln gelten, wenn es um geschäftliche Reisen in die Vereinigten Staaten geht, sind Bürger Kanadas und von Bermuda. Weitere Informationen zur Organisation von Geschäftsreisen für diese Personen finden Sie hier.

Welche Angaben bei der Einreise zu machen sind, wenn die Reise in die USA geschäftlichen Zwecken dient

Selbst wenn Sie nur ein einziges Business-Meeting wahrnehmen wollen, während Sie in den USA unterwegs sind, empfiehlt es sich, das auch anzugeben. So stellen Sie sicher, dass Sie mit den richtigen Reisedokumenten unterwegs sind, müssen bei der Einreise nicht lügen und riskieren auch nicht, dass Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt die Einreise verweigert wird. Unter Umständen wird Ihr Gepäck bei Ankunft in den Vereinigten Staaten überprüft und wenn dabei Anzüge, Visitenkarten und Marketingmaterialien gefunden werden, obwohl Sie angegeben haben, in den Urlaub zu fahren, dann ist das durchaus verdächtig. Die oben genannten Gründe sind alle gültige Gründe für eine Reise, weshalb Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie wegen geschäftlicher Meetings, Konferenzen oder Verhandlungen in die USA kommen.

Sollten Sie in die Vereinigten Staaten reisen, um dort durch ein US-amerikanisches Unternehmen vergütete Arbeitsleistung zu erbringen, benötigen Sie stattdessen ein Arbeitsvisum.

Denken Sie immer daran, dass die Beantragung des falschen, Ihren Reisezwecken nicht entsprechenden Visums zu ernsthaften Problemen führen kann, die nicht nur Ihre gegenwärtige Einreise, sondern möglicherweise auch zukünftige Unternehmungen nachteilig beeinflussen mögen. Fragen Sie deshalb nach, wenn etwas unklar ist, und stellen Sie keine Vermutungen an! Überprüfen Sie stets, ob Sie visumfrei reisen können bzw. ein bestimmtes Visum brauchen und nehmen Sie sich dafür ausreichend Zeit.


Zurück zur ESTA-Homepage