Die besten Bücher für Ihre Reise nach Maine

2019-05-27

Die besten Bücher zum Lesen für Ihre Reise nach Maine

Ein gutes Buch ist wie ein Urlaub: Es gibt dem Leser die Möglichkeit, neue Ziele zu erkunden und zu erleben. Bücher und Reisen existieren seit jeher als komplementäres Paar. Sie bereichern Ihr Verständnis für ein Reiseziel, begleiten Sie auf einem langen Flug und erwecken die Geschichte einer Kultur oder Landes durch packende Erzählungen zum Leben.

Mit seiner reichen Geschichte und atemberaubenden Landschaft ist es kein Wunder, dass New England eine gemeinsame Kulisse für viele bekannte historische Romane und faktenbasierte Erzählungen ist. Wenn Sie sich darauf vorbereiten, die felsigen Küsten und die kultigen Leuchttürme von Maine zu besuchen oder die grünen Wälder auf dem berühmten Appalachian Trail zu erkunden, werden Sie es genießen, sowohl die wahren als auch die fiktiven Berichte über die Geschichte, Kultur und die Menschen des Staates zu lesen.

Bevor Sie ins Flugzeug steigen, finden Sie hier eine kurze Bücherliste, um Ihr bevorstehendes Abenteuer nach Maine zu bereichern.

Picknick mit Bären - Bill Bryson

Viele tausende Wanderer machen sich jedes Jahr auf den Weg, um dem großen Appalachian Trail zu folgen. Nur rund 10 Prozent schaffen es, den Weg erfolgreich zu beenden und das endgültige Ziel des Weges zu erreichen: Maine. Insgesamt benötigt ein Durchwanderer zwischen 5 und 7 Monaten, um den gesamten Weg zu bewandern.

Natürlich müssen Sie nicht alle 2.190 Meilen des Pfades zurücklegen, um die Teile des Appalachian Trail in Maine zu genießen. Egal, ob Sie das ganzen Weg laufen oder nicht, Bill Brysons Picknick mit Bären wird Sie begeistern.

Der Roman ist ein rasantes und witziges autobiografisches Buch, das Bryson folgt, als dieser versucht, den Weg mit einem Freund zu vollenden. Mit einem einnehmenden Ton und der ikonischen Stimme, für die Bryson bekannt geworden ist, dient das Buch als humorvoller und lehrreicher Bericht über die Geschichte, Ökologie und das Erbe des Trails.

Gottes Werk und Teufels Beitrag - John Irving

In der ersten Hälfte des Jahrhunderts zogen die Farmen von Maine verarmte und kämpfende Wanderarbeiter aus dem ganzen Land an. Der Roman Gottes Werk und Teufels Beitrag, der die Geschichte eines jungen Mannes namens Homer Wells erzählt, spielt in einer der stereotypen Küstenstädte von Maine.

Das Buch ist ein klassischer amerikanischer Roman und ein lebendiges Beispiel für historische Romane aus der Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg. Im Verlauf der Erzählung des Buches werden ergreifende Fragen nach Liebe, Leben und der Moral aufgeworfen.

Die Wildnis von Maine: Eine Sommerreise - Henry David Thoreau

Die Wildnis von Maine hat seit langem Schriftsteller und Künstler aus allen Gesellschaftsschichten inspiriert. Henry David Thoreau war da nicht anders und schrieb, von der Schönheit der Region angezogen, 1850 den Roman Die Wildnis von Maine: Eine Sommerreise.

Das Buch verkörpert Thoreaus Interesse für die Natur in Maine und zelebriert die Schönheit und den Geist der Natur. Naturliebhaber werden sich über Thoreaus ehrliche und organische Beschreibungen sowie über seine Erfahrungen in der Wildnis freuen.

The Lobster Coast - Colin Woodard

In Maine ist das Fischen mehr als ein Hobby des Friedens und der Ruhe: Es spielt auch eine historisch wichtige Rolle für die Kultur und Wirtschaft des Staates wieder. Der Roman gibt einige historische Höhepunkte in Maines Geschichte wieder und erzählt auch von der dort wichtigen Fischereiwirtschaft. Somit kann The Lobster Coast als interessante und informative Studie gesehen werden, die ein Porträt des Staates zeichnet. Obwohl er viel Informationen zu Politik und Wirtschaft der Region erwähnt, ist er auch journalistisch gesehen eine ansprechende Lektüre.

Wenn Sie vor Ihrem Besuch nach einer interessanten Möglichkeit suchen, sich über die Geschichte von Maine (von der vorenglischen Siedlung bis zur Neuzeit) zu informieren, gibt es kein besseres Buch.


Zurück zur ESTA-Homepage